Sachverständige nach
§ 20 AtG

Seit dem 1. Januar 2011 haben wir das Know-how und die Kompetenz des ehemaligen Bereiches “Sicherheits- und Kerntechnik” der ESN EnergieSystemeNord GmbH in der ESN Sicherheit und Zertifizierung GmbH gebündelt. Die ESN Sicherheit und Zertifizierung GmbH vereint nunmehr die Erfahrung aus fast 40 Jahren Prüf- und Beratungstätigkeit und ist als unabhängige Sachverständigenorganisation nach § 20 Atomgesetz (AtG) als kompetenter Ansprechpartner der atomrechtlichen Aufsichts- und Genehmigungsbehörden am Markt etabliert.

Unser im Sachverständigenbereich nach § 20 Atomgesetz (AtG) eingesetztes Team besteht derzeit aus 36 Ingenieuren, Technikern, Physikern und Psychologen. Mit diesem interdisziplinär agierenden Team bieten wir Sachverständigenleistungen in folgenden Bereichen atomrechtlicher Aufsichts- und Genehmigungsverfahren an:

Ihr Ansprechpartner

Tom-Oliver Solisch

E-Mail: solisch@esn.de
Tel.: +49 (4307) 821-180

Anlagen- und Verfahrenstechnik

Zu unseren Aufgaben im Bereich der Anlagen- und Verfahrenstechnik gehören z. B. die Bewertungen von Änderungen und Instandhaltungsmaßnahmen an Komponenten und Systemen sowie die Teilnahme an errichtungsbegleitenden Prüfungen, an integralen Abnahme- und Funktionsprüfungen sowie an Wiederkehrenden Prüfungen (WKP). Ebenso nehmen wir gutachterliche Bewertungen von Änderungen an Betriebsvorschriften und Anweisungen technischer Systeme vor und führen Begehungen zum Wiederanfahren der Anlagen nach Revisionen und Kurzstillständen durch.

Administrative und organisatorische Fragestellungen

Im administrativ/organisatorischen Bereich bewerten wir die Aufbau- und Ablauforganisation von Kernkraftwerken und Standortzwischenlagern. Hierbei führen wir insbesondere Bewertungen der Kraftwerks-/Zwischenlager-organisation und der Betriebsordnungen des Betriebshandbuches (BHB) durch. Des Weiteren begutachten wir die Konzeption/Dokumentation, Einbindung und Umsetzung von Managementsystemen (Qualitätssicherungs- uns Qualitätsmanagementsysteme, Sicherheits-, Alterungs- uns integrierte Managementsysteme) kerntechnischer Anlagen.

Objektsicherung / Anlagensicherung

Im Bereich der Objektsicherung kerntechnischer Anlagen wird die Einhaltung der Anforderungen des erforderlichen Schutzes gegen Störmaßnahmen oder sonstige Einwirkungen Dritter (SEWD) überprüft. Hierzu gehören auch Bewertungen im Bereich der IT-Sicherheit (SEWD-IT). Bestandteil dieser Sachverständigenleistung sind neben der Prüfung und Bewertung von Genehmigungs- und Änderungsanträgen sowie Instandsetzungsmaßnahmen im Bereich der Objektsicherung (technische und administrativ-organisatorische Umfänge) auch die Durchführung begleitender Kontrollen bzw. der Abnahme- und Funktionsprüfungen im Rahmen von Errichtungs- und Änderungsmaßnahmen.

Weiterhin werden Wiederkehrende Prüfungen zum Nachweis der Funktionstüchtigkeit und zur Sicherstellung des genehmigungskonformen Zustandes der sicherungstechnischen Einrichtungen und Systeme von uns begleitet. Zu dem Tätigkeitsfeld gehören auch die Prüfung und Bewertung Deterministischer Sicherungsanalysen von Kernkraftwerken, die Durchführungen regelmäßiger Anlagenbegehungen, die Analyse und Bewertung von besonderen Vorkommnissen sowie von Sicherungsübungen des Objektsicherungsdienstes im Zusammenwirken mit der Polizei.

Notfallschutz

Im Bereich Notfallschutz prüfen und bewerten wir die administrativen und technischen Vorkehrungen der kerntechnischen Anlagen gegen auslegungsüberschreitende Ereignisse (Notfallhandbücher – NHB). Hierzu planen wir insbesondere auch Notfallschutzübungen und übernehmen die Funktion der Übungsleitung. Erfahrene Übungsbeobachter dokumentieren die Übungsabläufe und bewerten diese im Hinblick auf die Erreichung der Übungsziele sowie die Ableitung technischer und administrativer Verbesserungsmaßnahmen. Wir bewerten die Umsetzung und die Wirksamkeit abgeleiteter Verbesserungsmaßnahmen.

Brandschutz

Im Bereich Brandschutz erfolgt die Bewertung von Änderungen an betrieblichen/organisatorischen sowie bau- und anlagentechnischen Brandschutzmaßnahmen. Weiterhin werden Betriebsbegehungen zur Kontrolle der Flucht- und Rettungswege und der Einhaltung der Betriebsauflagen bzw. der betrieblichen Regelungen zum Brandschutz durchgeführt. Darüber hinaus erfolgen komplexe Überprüfungen der gesamten Brandschutzmaßnahmen hinsichtlich der Einhaltung der Festlegungen des Brandschutzkonzeptes. Ebenso gehören die Feststellung und Bewertung des aktuellen Brandschutzstatus oder die Bewertung von Brandschutzkonzepten zu unseren Aufgaben.

Strahlenschutz und Kernreaktor-Fernüberwachungssysteme (KFÜ)

Der Bereich Strahlenschutz umfasst sowohl den anlageninternen Strahlenschutz mit der Bewertung von Betriebsvorschriften und Anweisungen als auch den Bereich der Umgebungsüberwachung.

Unser Tätigkeitsfeld erstreckt sich dabei auf die Prüfung der Einhaltung administrativer Anforderungen, die Beurteilung der Messtechnik sowie auf die Bewertung der Messprogramme und der zugehörenden Berichterstattung. Weiterhin führen wir gutachterliche Tätigkeiten im Zuge des Betriebs von Standort-Zwischenlagern durch. Hier sind insbesondere die Begleitung der Einlagerung von beladenen Transport- und Lagerbehältern (TLB) für Brennelemente sowie von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an den TLB zu nennen.

Die ESN Sicherheit und Zertifizierung GmbH war bei der Konzeption und Realisierung von anlagenbetreiberunabhängigen Kernreaktorfernüberwachungssystemen (KFÜ) beteiligt und ist seit Inbetriebnahme verantwortlich für die Betriebsführung des KFÜ in Schleswig-Holstein. Dies umfasst die technische Betreuung der Immissionsmesstechnik und der in den Kernkraftwerken installierten Technik zur Datenübernahme, die Parametrierung, inhaltliche Pflege und Fortentwicklung des Systems sowie die Auswertung der Daten und die Berichterstattung.

Meldepflichtige Ereignisse und GRS-Weiterleitungsnachrichten

Weiterhin werden von uns Meldepflichtige Ereignisse in den Anlagen hinsichtlich der Fehlerursache, der sicherheitstechnischen Bedeutung, der erforderlichen Maßnahmen gegen Wiederholung sowie der Einstufung gemäß den Meldekriterien bewertet. Zu den Tätigkeiten zählt auch die Analyse von Ereignissen und Weiterleitungsnachrichten anderer in- und ausländischer Anlagen hinsichtlich Relevanz und Übertragbarkeit auf die zum jeweiligen Auftragsumfang gehörenden kerntechnischen Anlagen.

Ganzheitliche Ereignisanalysen

Die Sachverständigen der ESN Sicherheit und Zertifizierung GmbH sind einer der führenden Anbieter im Bereich der Bewertung ganzheitlicher Ereignisanalysen im kerntechnischen Umfeld. Im Rahmen solcher Ereignisanalysen werden die komplexen Zusammenhänge von Ereignissen ganzheitlich im Hinblick auf die beitragenden Faktoren aus den Bereichen Mensch, Technik und Organisation (M-T-O) untersucht und geeignet Abhilfemaßnahmen zur zukünftigen Vermeidung derartiger Ereignisse abgeleitet. Die Umsetzung und Eignung dieser Abhilfemaßnahmen ist geeignet zu evaluieren.

Stilllegung/Rückbau und Entsorgung

Die ESN Sicherheit und Zertifizierung GmbH bietet die o. g. Sachverständigenleistungen selbstverständlich auch im Bereich der Genehmigungs- und Aufsichtsverfahren zur Stilllegung und dem Rückbau kerntechnischer Einrichtungen sowie der Errichtung und den Betrieb von End- und Zwischenlagern an.

Mitarbeit in Beratungsgremien (z.B. RSK, ESK, SSK)

Aufgrund der langjährigen und umfangreichen Erfahrungen unserer Sachverständigen im Rahmen der atomrechtlichen Aufsichts- und Genehmigungsverfahren sind Sachverständige der ESN Sicherheit und Zertifizierung GmbH vom Bundesumweltministerium in die Reaktorsicherheitskommission sowie deren Ausschüsse Reaktorbetrieb und Elektrische Einrichtungen berufen. Darüber hinaus bestehen Berufungen des Bundesumweltministeriums in den Ausschuss Notfallschutz der Strahlenschutzkommission sowie den Ausschuss Stilllegung der Entsorgungskommission. Auch durch ihre aktive Mitarbeit im Bereich des kerntechnischen Ausschusses (KTA) sowie des DIN sind Sachverständige der ESN Sicherheit und Zertifizierung GmbH aktiv in den Prozess zur Erstellung und Aktualisierung des Regelwerkes eingebunden.